Appliance.com

Newsletter

Welcome guest, please Login or Register

Ask A Pro

You are here: Home :: Forum Home :: Forums :: Community Discussion :: Thread

   

Ugg kgqiefndyd

Rank

Total Posts: 9

Joined 2012-10-26

PM

 

<a >Uggs</a>  Ein Design-Forum der besonderen Art präsentieren die Berliner Floristen und Interieur Designer Humpert & Suden unter dem Motto Good old Germany vom 1. Juni bis 31. August 2006 (Nachtrag: Verlängert bis Ende September)  in der Berliner Freiheit 2 im Beisheim Center am Potsdamer Platz in Berlin. Kunstvoll arrangiert und kreativ in Szene gesetzt werden Design-Produkte aus Berlin sowie ausgewählte, international bekannte deutsche Traditionsmarken in einer Mischung aus modernem und klassischem Design vorgestellt. Die Berliner und vor allem ihre Gäste haben so die Möglichkeit, sich an einem zentralen Ort im Zentrum der Hauptstadt von einem breiten Spektrum ausgewählter Produkte „made in Germany“ inspirieren zu lassen und diese natürlich auch zu erwerben, von exquisiter Schokolade über edles Porzellan bis hin zu trendigen Berlin-Kreationen und neuester Sport-Fashion.Die Liste der Kooperationspartner ist lang sowie erlesen:Adidas präsentiert Mode und Accessoires seiner Sport Style Kollektion Y 3, Nymphenburg, Kühn Keramik sowie hering Berlin feines und ungewöhnliches Porzellan, Nomos exklusive Uhren aus Glashütte sowie die Firma Schmidt stellt eine besondere Auswahl ihrer Spiele vor.Anna von Griesheim, Hut up, Sarah Siewert, Volltreffer Kidswear und Niessing repräsentieren Berliner Mode- und Schmuckdesign.Aus dem Design-Netzwerk baukasten.berlin sind die Labels s.wert design (mit neuen Produkten! siehe Bild), karhard, superclub und 32xberlin mit ihren Produkten vertreten.Alle Beteiligten sind mit entsprechenden Links auf der Homepage http://www.goodoldgermany.de zu finden.Die Eröffnung findet am 1. Juni um 19 Uhr statt.Öffnungszeiten: täglich von 12-22 Uhr, an den Wochenenden auch bis 24 Uhr.Ort: Beisheim Center, Berliner Freiheit 2, am Potsdamer Platzmerken sowie teilen:Strom – Mart Stam Förderpreis <a >Longchamp</a>
<a >Louis Vuitton Online Shop</a>  Während einer IMM in Köln wird das Designportal Designspotter vom 16. bis 22. Januar als Teil der Designveranstaltung Passagen 32 jungen Designschmieden im Stapelhaus direkt am Rheinufer ein internationales Forum bieten. Jene drei Berliner Teilnehmer möchte BerlinDesignBlog hier und heute kurz vorstellen: Struktur Möbel Einer Architekt und ausserdem Möbeldesigner Daniel Neugebauer entwirft neue Möbel auf höchstem ästhetischem Niveau u. ist einer Entwickler jener Stelenfederung. Klares Design wie auch technische Raffinesse zeichnen jene Struktur-Möbel ein Serie DN aus. Auf einem eingebauten Luftkissen gelagert, sind welche Miniatur-Holzstelen beweglich gelagert und passen sich ein Körperform optimal an. Einer Verwunderung folgt eine Überraschung.bombdesignbombdesign ist ein junges Design Label, unter dem Ulrike Acker sowie Malte Nisch seit 2001 Möbel, Produkte u. Objekte gestalten. Jene beiden suchen clevere Lösungen für alltägliche Probleme. Ihre unkonventionellen Ideen sowie Projekte vermitteln viel Spaß.formfjordformfjord hat welche Sitzgelegenheit “fabs” entwickelt, welche ein aufrechtes u. bequemes Sitzen im Park, bei Festivals oder auch Drinnen mittels einer zweiteiligen quadratischen Multiplexplatte und ausserdem einem längenverstellbaren Gurt ermöglicht. Das Besondere: Welche einfache Konstruktion wird erst durch den Benutzer zum Sitz. Zum Transport kann “fabs” wie ein Rucksack auf dem Rücken oder auch am praktischen Handgriff getragen werden nachdem Lehne und / oder Fussbrett ineinander gesteckt sind. Fabian Baumann ist damit ein leichtes, bequemes sowie mobiles Sitzvergnügen gelungen.Designspotter im Stapelhaus:Öffnungszeiten: 16. – 22.1.2006, tägl. 10 – 23 hOrt: Frankenwerft 35, 50667 Köln, Tel. 0221 – 258 21 13Cocktails: 19.1. 20 h, Kaffeeklatsch: 22.1. 12 hmerken und / oder teilen:Wortzauber: Intelligent Design <a >Moncler Outlet</a>
<a >Louis Vuitton Schal</a>  “Es spielt eigentlich keine Rolle mehr, in welcher künstlerischen Disziplin man arbeitet, weil sie letztlich alle Unterordnungen von Design sind”, so der US-Medientheoretiker Lev Manovich im Spiegel-Interview.merken und teilen:Welche Kunst des Reisens <a >Moncler Jacken</a>