Appliance.com

Newsletter

Welcome guest, please Login or Register

Ask A Pro

You are here: Home :: Forum Home :: Forums :: Community Discussion :: Thread

   

ugg onkbg beats by dre cindj

Rank

Total Posts: 14

Joined 2012-10-28

PM

 

<a >moncler outlet</a>  Das Berlin Mobile stellt einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt in Bezug zueinander. Ost – West, Alt – Neu, das Stadtbild prägen viele herausragende Gebäude. Das neuste Produkt von bombdesign entstand in Kooperation mit s.wert. In der brandneuen, ersten Edition gibt es 9 verschiedene Berlin-Motive, die jeweils als Paare angelegt sind: Fernsehturm – Funkturm, Dom -Gedächtniskirche, Schloß Charlottenburg – Palast der Republik, Rotes Rathaus – Europacenter und das Brandenburger Tor. Alle Berlin Motive können einzeln als Anhänger am Fenster oder im Raum gehängt oder in verschiedenen Größen als Mobile installiert werden. Im Moment gibt es neben den einzelnen Motiven vorinstalliert ein 5-teiliges und ein 9-teiliges Mobile zu kaufen.Das Berlin Mobile wurde erstmals zu der Eröffnung des be.berlin Stadtladens (Rochstraße / Ecke Dirksenstr.) der Öffentlichkeit präsentiert. Noch bis zum 25. Juni ist es dort in einer Ausstellung zu sehen. Danach wird es in verschiedenen Berliner Läden oder direkt über bombdesign zu beziehen sein.merken und teilen:T-Shirt Tag 2009 <a >moncler</a>
<a >moncler outlet</a>  In den Sommerferien entsteht in Neukölln ein junges Zukunftslabor für mobile Kommunikation namens StreetLab. Vom 10. bis zum 30. August können Kinder sowie Jugendliche in einer Wildenbruchstraße 88 gemeinsam mit Forscherinnen u. Designern der TU Berlin in 20 Workshops experimentieren und / oder eine Menge Spaß haben. Der Mädchen- und ebenfalls Kulturverein MaDonna unterstützt die Aktion. Die Eröffnung findet am Montag, dem 10. August, um 15.00 Uhr statt. Kinder u. Jugendliche können das Angebot ohne Voranmeldung wahrnehmen. Prof. Dr. Gesche Joost, Design-Professorin an der TU Berlin, erhofft sich neue Einsichten und intensive Diskussionen: “Durch das Eintauchen in den Kommunikationsalltag von Kindern und Jugendlichen kann man zukünftige Entwicklungen besser an reale Bedürfnisse anpassen. Wir wollen mit Jugendlichen diskutieren, wie Kommunikationstechnologien in einer Zukunft aussehen sollen.” Die Forscherinnen und ebenfalls Forscher gehen auf die Straße, um authentische Erfahrungen des täglichen Lebens zu erfassen.Das Team will konkret bessere Einblicke über den Gebrauch von mobiler Technologie von Kindern oder Jugendlichen mit unterschiedlichen sozialen sowie kulturellen Hintergründen bekommen. Das Angebot dafür umfasst rund 20 Workshops mit verschiedenen Themen, die auf die Altersgruppe von 6 bis 16 Jahren ausgerichtet sind. So kann man zum Beispiel bei der “Sound-Safari” Jagd auf Stadtgeräusche machen. Beim “Handy-Hacking” werden alte Handys umfunktioniert und ebenfalls neu zusammengebastelt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, aus verschiedenen Materialien das eigene “Traumhandy” zu designen oder beim “Handy-Foto-Wettbewerb” teilnehmen. Zusätzlich wird es ein spezielles Angebot für blinde wie auch gehörlose Kinder und Jugendliche geben.Das “StreetLab” in der Neuköllner Wildenbruchstraße 88 ist vom 10.08. bis 30.08.2009, montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.merken und / oder teilen:Leichtathletik-Medaillen <a >louis vuitton outlet</a>
<a >beats by dre</a>  Vom 11. bis zum 14. Dezember 2008 findet im Deutschen Historischen Museum wieder die Zeughausmesse für Angewandte Kunst statt. 75 Ausstellerinnen und ebenfalls Aussteller zeigen ihre Produkte aus den Bereichen Schmuck, Mode und ebenfalls Wohndesign – darunter zahlreiche Staats- und ebenfalls Landespreisträger sowie Künstlerinnen aus den benachbarten EU-Ländern. Von Geschmeide in aufregender Verarbeitung, ungewöhnlichen Fassungen für schöne Steine, edlen Geweben, fantastischen Tüchern, farbenfroher Mode, fantasievollen Hüten bis hin zu einzigartigen Kreationen aus Glas, Keramik und ebenfalls Metall: Der architektonisch beeindruckende Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums bildet den angemessenen Rahmen für diese Messe der kreativen Vielfalt sowie Produkte von höchster Qualität.Für die teilnehmenden Künstlerinnen sowie Künstler ist die Zeughausmesse noch aus einem weiteren Grund attraktiv: Zwei von ihnen werden mit dem von der Berliner Volksbank gestifteten Preis für Angewandte Kunst ausgezeichnet. Die eingesetzte Jury wählt weiter einen Preisträger, dessen Werke für die Sammlung des Deutschen Historischen Museums angekauft werden.  Ort:Deutsches Historisches MuseumZeughausUnter den Linden 2Berlin-MitteÖffnungszeiten:11. Dezember: 13 bis 18 Uhr12. und ebenfalls 13. Dezember: 10 bis 19 Uhr14. Dezember: 10 bis 18 UhrEintritt: 5,00 EuroJugendliche bis 18 Jahre freiDie Zeughausmessen im Überblick auf BerlinDesignBlogBildnachweis:Gudrun Wörn, Variable Kette, 2008Gelbgold, Turmalinquarz und GranateFoto: Hans Scherhaufermerken und teilen:Gestalten Temporary <a >moncler</a>