Appliance.com

Newsletter

Welcome guest, please Login or Register

Ask A Pro

You are here: Home :: Forum Home :: Forums :: Community Discussion :: Thread

   

ugg xthoi beats by dre wipjz

Rank

Total Posts: 26

Joined 2012-10-28

PM

 

<a >moncler</a>  Die zweite Ausgabe von bell erscheint am 16.05.’08 in limitierter Auflage in einer kuratierten Box. Sie trägt den Titel “blue 7” frei nach dem Phänomen, dass die Mehrzahl aller Menschen als Lieblingsfarbe “blau” und als Lieblingszahl “7” angibt und befasst sich somit mit Massenphänomenen und kalkulierbarer Schönheit. Ist es erstrebenswert Design oder Kunst zu erschaffen, die eine große Zahl von Menschen begeistert? Sollte Kunst bedienen oder provozieren? Bei der Interpretation hat bell den Künstlern, Designern, Architekten und Theoretikern freie Hand gelassen, sich unvoreingenommen und mit unverkrampftem Ernst den Hoffnungen und Ikonen der Moderne zu nähern, das Thema nach ihren persönlichen Schwerpunkten auszuarbeiten und in Interviews im beiliegenden Magazin zu ihrer Arbeit Stellung zu beziehen.An dieser Ausgabe beteiligten sich: Frank Schültge Blumm, Ursula Bonderer, Claudia Franke, Charly Frech, Matthew Hindley, Mona Jas, Frank Leder, Nomad, Andrea Pößnicker, Claudia Rorarius, Jörg Schäfer und Inga Wellmann.Der Launch des Magazins wird von einer Ausstellung im Create Berlin Showroom begleitet. Die Vernissage findet am Freitag, den 16. Mai ’08 in Anwesenheit der Designer und Initiatoren statt.Zeit:Vernissage & Opening Party: Freitag, 16. Mai 2008, 19 UhrAusstellungsdauer: 16. Mai – 27. Juni 2008, Mo. – Fr. 10-18 UhrOrt:Create Berlin Showroom, Wallstrasse 16, 10179 BerlinFactsGröße der Box: 26 x 18 x 9 cmMagazin: 100 SeitenKosten: 80 EuroAuflage: 500 StückVertrieb über Belleville Store merken und teilen:Rechte gestalten und ebenfalls sichern <a >moncler outlet</a>
<a >louis vuitton online shop</a>  NEUE PRODUKTIONSTECHNIKEN Der 5. und letzte Teil der DMY Favourite Selection widmet sich heute dem Thema “Neue Produktionstechniken”. In einem einzigartigen Verfahren werden die Original Stools (Bild links) hergestellt. Es nutzt Landschaften als entscheidenden Teil der Formgebung. Orte werden zu „Produktionsstrecken“. Eine Kugel, in deren Inneren ein Negativ der Hocker mit Harz befüllt wird, wird durch ihre Umgebung in Rotation versetzt. Das flexible Negativ nimmt diese Bewegungskräfte auf. Das Harz im Inneren härtet dadurch in unvorhersehbaren Distorsionen sowie Farbmustern. In Serienproduktion werden so Unikate hergestellt, deren Geschichte sie an ihren Entstehungsort bindet. An der Professur für CAAD von Ludger Hovestadt an der ETH Zürich wurde im Rahmen des Masterkurses eine große Struktur in Form eines Ikosahedron (Bild rechts) entwickelt. Die verwendete Methode, FIDU, ist ein von Oskar Zieta jüngst entwickeltes Verfahren, welches es erlaubt, flache Bleche in stabile dreidimensionale Elemente zu verwandeln. Verschweißte Doppelblechteile werden unter Einwirkung eines innen erzeugten Drucks verformt. Durch die enorme Stabilität, bei geringem Eigengewicht sowie Materialverbrauch, ist dies eine echte sowie nachhaltige Innovation.Die beiden Projekte sind vom 22.-25. Mai ’08 bei DMY Youngsters in der Arena zu sehen.merken sowie teilen:DMY Favourite Selection IV <a >louis vuitton online shop</a>
<a >moncler outlet</a>  Vom 15. bis 21. November präsentiert Create Berlin mit einer Ausstellung Creative Spree Berliner Design auf einer Shanghai International Creative Industry Week 2007. Die Ausstellung präsentiert auf über 200 qm einen umfangreichen Querschnitt einer kreativen Szene Berlins. Insgesamt 34 Berliner Designer und ebenfalls Labels aus den Bereichen Mode, Produkt und Grafik/New Media zeigen ihre Arbeiten erstmalig in dieser Größenordnung in Asien.Mehr Infos in einer Welt und auf Berlinista.merken sowie teilen:CzechTrends <a >beats by dre</a>