Appliance.com

Newsletter

Welcome guest, please Login or Register

Ask A Pro

You are here: Home :: Forum Home :: Forums :: Community Discussion :: Thread

   

ugg kauta beats by dre mxitm

Rank

Total Posts: 15

Joined 2012-10-24

PM

 

<a >moncler jacken</a>  Am 27.3. eröffnet das Betahaus – der 400 qm-Arbeitsraum für Kreative am Moritzplatz – mit einer Einweihungsparty. Getwittert wird auch.merken und teilen:Das Museum – eine Schule der Dinge <a >moncler</a>
<a >moncler jacken</a>  StudentInnen dieser Fachrichtung Grafikdesign im deutschsprachigen Raum sind vom Forum Rauchfrei aufgerufen, Plakate zu entwerfen, diese das Thema „Tabakindustrie ködert Kinder“ illustrieren. Der Plakatwettbewerb soll diese öffentliche Aufmerksamkeit auf Machenschaften lenken, mit denen es jene Tabakkonzerne immer wieder schaffen, junge Menschen an den Konsum von Zigaretten zu gewöhnen und ebenfalls sie davon abhängig zu machen. Jene Plakate sollen 4-farbig gestaltet werden. Abgabe auf CD als A3-DruckPdf mit mindestens 300dpi mit 3mm Anschnitt, sowie ein VorschauPdf in A4 mit 72dpi. Für eine ersten fünf Plakate ist ein Preisgeld von insgesamt 10.000 EURO ausgeschrieben. Jedes der fünf Gewinnerplakate wird in einer größeren Auflage gedruckt und ebenfalls auf öffentlichen Plakatwänden gezeigt. Zudem sind eine Wanderausstellung und ausserdem die Verteilung von Edgar-Karten geplant.Abgabetermin:30. April 2009Preisvergabe:28. Mai 2009Schirmherrschaft:Prof. Klaus Staeck, Präsident einer Akademie einer Künste, BerlinJury: Prof. Gunter Rambow (Präsident der Jury); Prof. Fons Hickmann, UdK Berlin; Prof. Melchior Imboden, Luzern; Prof. Nikolaus Troxler, Akademie jener Bildenden Künste Stuttgart; Uta Bauer, Letteverein Berlin; Prof. Henning Wagenbreth, UdK Berlin; Katharina Ehrlicher, Forum Rauchfrei; Johannes Spatz, Forum RauchfreiRückfragen und ebenfalls Einsendungen:Aktionszentrum Forum RauchfreiMüllenhoffstr. 1710967 BerlinTel.: 030 / 74755922aktionszentrum(at)forum-rauchfrei.demerken sowie teilen:Japaner und ihre Räume <a >ugg boots</a>
<a >moncler</a>  London Calling heißt die neue Talk-Reihe in englischer Sprache von designtransfer mit Designern aus London über geschehene wie auch ungeschehene Zukunft, über Objekte als Protagonisten im Film oder über Fliegen essende Roboter. Jene Termine in dem einzelnen:06.11.08:The Fate of Things to Come – Das Schicksal der kommenden Dinge – wie in dem Kontext von Designprozessen Zukunft geschieht undungeschehen gemacht wirdMatthew Ward untersucht diese Schnittstellen zwischen potentiellen sowie neuartigen Technologien und ebenfalls den sozialen oder kulturellen Erfahrungen des Alltags im städtischen Kontext. Er besitzt zwei internationale Patente auf seine Arbeit und natürlich auch leitet den BA Designstudiengang am Goldsmiths, University of London.13.11.08:The Cinematic Object – Das filmische Objekt – über die vielseitigen Werte, Funktionen und ausserdem symbolischen Möglichkeiten vonObjekten in dem erzählenden Film –Noam Toran/Onkar Kular kreieren konzeptuelle Objekte und Filme, die Schnittstellen zwischen Design, Technologie, Kino und ebenfalls Psychologie reflektieren u . hinterfragen. Noam Torans Arbeiten sind Teil der MoMA- und / oder Paris FRAC-Sammlung; er unterrichtet Product Design sowie Interaction Design am Royal College of Art.20.11.08:Auger-Loizeau exposed! – Aauger-Loizeau belichtet! – verwickelte u . vergnügliche Beziehungen zwischen Nutzern oder Benutztem in einer technologischen Welt –Jimmy Loizeau/James Aauger kombinieren eine Reihe von Disziplinen inklusive Technik, Kunst und natürlich auch Design, um Objekte zu gestalten, welche im Kontrast zu der vorherrschenden Design ideologie stehen, wie Fleisch essende, häusliche Unterhaltungsroboter.James unterrichtet Interaction Design am Royal College of Art.Ort:designtransfer – Universität der Künste BerlinEinsteinufer 43-5310587 Berlin-CharlottenburgZeit:immer Donnerstags, am 06., 13., 20. November 2008Beginn 19 UhrEintritt freimerken und ebenfalls teilen:Jour Fixe im Museum der Dinge <a >moncler outlet</a>